You are here

Maßnahmenkatalog

UNABHÄNGIGE WÄHLERGEMEINSCHAFT STEINFELD

Protokoll der AG "Freizeit / Sport" vom 10.04.02 und vom Juli

Teilnehmer:Aszmons Astrid Bremert Marco Buddelmeyer Werner Luhr Heinrich Westerhoff Sylvia

1. Technische Mängel
  • Dach, Türen, Lüftung, Heizung
  • Einfachverglasung
  • Technik, Riss um das Schwimmbecken (Beckenkopf erneuern)

2. Kostenverantwortlichkeit
  • Kostenverantwortlichkeit sollte beim Schwimmmeister sein
  • Bäder-Sammelbestellung aller umliegenden Gemeinden anregen
  • Ein- und Ausgaben für Frei- und Hallenbad darstellen
  • Kostenvergleich zu Bädern anderer Kommunen aufstellen

3. Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung
  • Frühschwimmen
  • DLRG-Gruppen

4. Attraktivitätssteigerung im vorhandenen Hallenbad
  • Verkaufsstand mit elektrischer Ausrüstung und Warmwasser
  • Haarfön

5. Attraktivitässteigerung im Freibad
  • Durchströmung ändern, abgesenkter Beckenrand
  • Beachvolleyballplatz (2000EUR)
  • Toiletten, Duschen, Umkleideräume renovieren
  • Wasserrutsche erneuern (25 000EUR)
  • Sandkasten, Rutsche, Spielgeräte im Bereich Planschbecken ggf. winterfest
  • Überwachung z.B. Nachts durch Bewegungsmelder
  • Küche, Abstellraum, Kassenautomat 1. Attraktivitätssteigerung durch Hallenbaderweiterung
  • Für Schulen und Schwimmer ist das vorhandene Schwimmbecken bestens geeignet und muss auch mit dem Hubboden erhalten bleiben.
  • Mit Turmrutsche
  • Erlebnisbecken
  • Kleinkinderbecken / Planschbecken
  • Ruhezone mit Verkauf
  • ggf. Zutritt zum Hallenbad ändern