You are here

Freizeit & Sport

Mitglieder: Astrid Aszmons, Heinrich Luhr, Ludger Pille, Sylvia Westerhoff

Schwimmbäder

WP - Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich seit 2002 mit der Situation der Schwimmbäder in Steinfeld. Bei einer Besichtigung des Hallenbades ließ man sich den Zustand der Technik und der Sanitären Räume von Schwimmeister Marco Bremert zeigen und erklären. Daraufhin wurde folgender Maßnahmenkatalog erarbeitet.

Da die Technik in den letzten 2 Jahren immer gravierendere Mängel aufwies, ist aus Sicht der AG die Sanierung der Bäder nicht sinnvoll. Die Nachbargemeinde Holdorf hat auf diesem Wege schlechte Erfahrungen machen müssen, da die Kosten viel höher ausfielen als veranschlagt.

Der Gedanke, ein kombiniertes Hallen/Freibad in Steinfeld zu bauen kam auf. Daraufhin besuchte die UWG das Freizeitbad Bahia in Bocholt um sich über das variable Schiebedach und den Betrieb des Bades vor Ort zu informieren. Mittlerweile hat die UWG ein Anforderungsprofil an das Kombibad erarbeitet, das in einen Antrag einfließen wird, der in der nächsten Wahlperiode in den Rat gebracht werden soll.

Sportplatz

Der SV Falke beklagt schon seit Jahren, dass bei steigender Mitgliederzahl die vorhandenen Sportplätze (Handorfer Straße, Stadion I & II und Grundschule) nicht ausreichen. Die UWG ist der gleichen Meinung und unterstützt deshalb den Antrag des SV Falke Steinfeld, einen weiteren Sportplatz zu bauen. Außerdem sollte für den Bereich Schulen und Sportanlagen ein Gesamtkonzept erstellt werden, welches die zukünftige Nutzung der angrenzenden Flächen definiert.



Schreiben Sie uns?

info@uwg-steinfeld